Bhutan Rundreise - Im Königreich des Donnerdrachens

Die Einwohner selbst nennen Bhutan das „Land des Donnerdrachens“. Das legendäre Wesen ziert auch die Flagge des Himalaya-Königreichs. Viele Orte in Bhutan werden von Mythen umrankt. Auf Ihrer Rundreise wandern Sie hinaus zum Tigernest-Kloster, zu dem einst ein Guru auf einer Tigerin geritten sein soll, und besuchen einen Tempel, mit dem der Legende zufolge einst eine Dämonin zu Boden gestreckt wurde. Natürlich entdecken Sie neben sagenumwobenen Orten auch viele Facetten des alltäglichen Lebens im letzten buddhistischen Königreich der Erde.

Rundreise Bhutan, Reiseverlauf, Im Land des Donnerdrachen, Karte, Bhutan

Reiseinformationen

Reiseverlauf

11 Tage
Paro –Bumthang Punakha –Thimphu – Paro

Ihre persönlichen Specials

  • Sicherheit und Flexibilität durch eine private, englischsprachige Reiseleitung
  • Sorgfältig für Sie ausgewählte, hochwertige Hotels
  • Persönlicher Ansprechpartner vor, während und nach der Reise
  • Fahrradtour durch die faszinierende Bergwelt des Himalayas
  • Authentische Einblicke in die Traditionen Bhutans
  • Versuchen Sie sich im Nationalsport Bogenschießen
  • Erfahren Sie bei einem Treffen mit einem Arzt mehr über die althergebrachten Heilkünste
  • Entspannen Sie bei einem traditionellen Hot Stone Bad
  • Wanderung zum atemberaubend gelegenen „Tigernest“-Kloster
  • Ergreifende Spiritualität: Besuch von Klöstern und Teilnahme an einer Segnungszeremonie
  • Bhutans ländliches Leben in der Region Bumthang
Bhutan Rundreise, Rinpung Kloster, Paro, Bhutan
1. Tag Ankunft in Paro

Ihre Reise durch das Königreich Bhutan beginnt in Paro, am einzigen internationalen Flughafen des Landes. Bei gutem Wetter haben Sie bei Ihrer Landung einen atemberaubenden Blick über das Himalaya-Gebirge bis zum Mount Everest. Bei Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und zu Ihrem Hotel begleitet. Hier können Sie sich ein wenig von Ihrem Flug erholen. Überhaupt sollten Sie den heutigen Tag langsam angehen, um sich an die Höhenluft zu gewöhnen. Am Nachmittag können Sie in Paro erste Einblicke in das Leben Bhutan‘s erhalten. Die Kleinstadt wird geprägt von weiß getünchten Häusern, deren Holzfenster zumeist kunstvoll bemalt sind. Für einen guten Überblick über die Geschichte und Kultur des Himalaya-Königreichs eignet sich insbesondere ein Besuch im Nationalmuseum Ta Dzong, welches in einem ehemaligen Wachturm untergebracht ist. Allein eine ganze Etage ist originellen Briefmarken des Landes gewidmet, von denen einige gar aus Seide sind. In direkter Nachbarschaft zu dem Museum liegt die Klosterfestung Rinpung Dzong, wo unter anderen die Verwaltungsbüros der Stadt untergebracht sind. Übernachtung in Paro.

2. Tag Weiterreise nach Bumthang

Nach dem Frühstück fliegen Sie weiter nach Bumthang., wo Sie eine unwirklich schöne Landschaft mit smaragdgrünen Feldern, Wasserfällen und Flüssen erwartet. Diese friedliche Region beherbergt einige der ältesten Tempel und Klöster des Landes wie z.B. Jakar Dzong, welchen Sie am Nachmittag besichtigen. Freuen Sie sich im Anschluss auf die Besichtigung einer Brauerei und Käserei. Übernachtung in Bumthang.

Blick ins Bhumtang-Tal, Bhutan Reise
Kurjey Lhakhang, Bhutan Reise
3. Tag Wanderung im Bumthang Tal

Heute wandern Sie durch die bezaubernde Landschaft zu verschiedenen Tempeln.  Beginnen Sie am Jambay Lhakhang, der im 7. Jahrhundert vom tibetischen König erbaut wurde. Weiter geht es nach Kurjey Lhakhang und Sie besichtigen das Kloster Kurjey Lhakhang, wo die sterblichen Überreste der ersten drei Könige Bhutans ruhen. Kurjey Lhakhang besteht aus drei Tempeln. Der rechte wurde 1652 gegen die Felswand gebaut, auf der Guru Padmasambhava im 8. Jahrhundert meditierte. Der mittlere Tempel wurde an der Stelle einer Höhle errichtet, die einen Felsen mit dem Abdruck des Körpers des Gurus enthält, und gilt daher als der heiligste. Sowohl Jambay als auch Kurjey Lhakhang befinden sich am linken Ufer des Chamkhar Chhu Fluss. Setzen Sie den Talweg von Kurjey Lhakhang über eine Hängebrücke durch kleine Dörfer und Ackerland fort. Übernachtung in Bumthang.

4. Tag Ausflug ins Tang-Tal

Heute erkunden Sie das Tal Tang. Obwohl die Farmstraße manchmal uneben sein kann, bietet dieses selten besuchte Tal eine Wohltat, indem es einige abgelegene Klöster und malerische Dörfer enthüllt. Eine kurze Wanderung führt Sie zum Ogyencholing Manor, einem alten Adelsfamilienhaus, das jetzt in ein Museum umgewandelt wurde. Ein Besuch in diesem Museum gibt Ihnen einen Einblick in die vergangene Lebensweise der Aristokraten. Auf dem Rückweg legen Sie einen Zwischenstopp an dem Merbarsho See ein. Dieser See ist sehr heilig und wird von vielen Bhutanern an glückverheißenden Tagen besucht, um Butterlampen anzubieten. Die Bedeutung des Ortes wird durch die große Auswahl an Gebetsfahnen angezeigt und gilt als einer der heiligsten Orte für buddhistische Pilgerfahrten. Übernachtung in Bumthang.

Gebetsflagge, Bhutan Reisen
Festung Punakha Dzong, Bhutan Luxusreise
5. Tag Weiter nach Punakha

Über den 3.300 Meter hohen und kurvenreichen Pele La Pass geht es weiter nach Punakha. Die Passstraße wird von buthanesischen Chörten und Gebetsflaggen flankiert und bietet unvergessliche Panoramaaussichten. Sie besuchen den Chendebji Chörten, der über Sie und den Reisenden entlang der Nationalstraße wacht. Besuchen Sie außerdem Punakha Dzong und Chhimi Lhakang. Nach einem 45 minütigen Spaziergang erreichen Sie den Tempel, der sich auf einem Hügel unterhalb des Dorfes Metshina befindet. Übernachtung in Punakha.

6. Tag Nalanda-Klosterschule & Fahrradtour nach Kuruthang

Am Morgen unternehmen Sie einen Ausflug zum Khamsum Yuelley Namgyal Chorten: Diese dreistöckige Chorten wurde von Ihrer Majestät der Königin Ashi Tsering Yangdon zum Schutz des Landes gebaut und bietet einen beeindruckenden Blick auf Punakha Dzong. Im Anschluss brechen Sie zu einer Fahrradtour auf:  Es geht etwa eine Stunde lang  knapp 14 Kilometer von Khamsum Yulley nach Kuruthang. Genießen Sie die besondere Aussicht und erleben Sie den bewussten Einklang mit der Natur.  Zum Ausklang des Tages besuchen Sie die Nalanda-Klosterschule zum Gebet der Mönche.  Übernachtung in Punakha.

Khamsum Kloster, Punakha, Bhutan Reise
Bhutan Rundreise, Dochula Pass
7. Tag Weiterfahrt nach Thimphu

Ihre Reise führt Sie weiter über den 3.088 Meter hohen Dochula-Pass nach Thimphu. Bei gutem Wetter haben Sie einen traumhaften Blick auf die hohen Gipfel des Himalaya Gebirges. Besuchen Sie Tashichhodzong: Die „Festung der glorreichen Religion“, welche ursprünglich 1641 errichtet und in den 1960er Jahren von König Jigme Dorji Wangchuck wieder aufgebaut wurde. Übernachtung in Thimphu.

8. Tag Thimphu - Lebende Traditionen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen dieser ungewöhnlichen Hauptstadt. Zuerst besuchen Sie das nationale  Denkmal Chorten, welches 1974 eingeweiht wurde. Anschließend wartet ein ganz besonderes Highlight auf Sie: Am Buddha Point können Sie die gigantische Buddhastatue aus der Nähe betrachten. Im Herzen der Stadt erwartet Sie das Institut für traditionelle Kunst und Handwerk, das seinen Schülern die traditionellen Künste und Kunsthandwerksformen von Bhutan nahebringt. Anschließend besuchen Sie das Webzentrum Gagyel Lhundrup. Das Zentrum produziert häufig zeremonielle Textilien für bhutanische Könige, sodass Sie hier einen weiteren Einblick in die Kunsthandwerksformen des Landes erlangen können. Freuen Sie sich auf den Besuch der Textilakademie - ein hochmodernes es Museum, welches nationale sowie regionale und globale Textilien präsentiert. Nach dem Mittagessen verbringen Sie einige Zeit mit einem Drungtsho – einem Arzt für indigene Medizin und lernen mehr über die traditionelle Heilkunst des Königreichs. Lassen Sie im Anschluss diesen erlebnisreichen Tag in einem interaktiven Museum ausklingen, das eine Einführung in verschiedene Aspekte des traditionellen Lebens in Bhutan bietet. Übernachtung in Thimphu.

Buddha Point, Thimphu, Bhutan Rundreisen
Mönch in Paro, Bhutan Rundreise
9. Tag Tempel in Paro

Heute setzen Sie Ihre Reise weiter nach Paro fort. Hier erwartet Sie bereits der bedeutsame Tempel Dungtse Lhakhang. Die Einzigartigkeit dieses Tempels liegt in der Tatsache, dass es sich um eine Chorten handelt, eine der wenigen, die es in Bhutan gibt. Es wird angenommen, dass eine Dämonin das Paro-Tal terrorisierte und der Hügel, auf dem der Tempel gebaut wurde, sich als Kopf der Dämonin herausstellte. Also wurde ein chortenförmiger Tempel über dem Kopf der Dämonin gebaut, um sie zu überwältigen. Anschließend führt Sie Ihre heutige Erkundungstour weiter zu Kyichu Lhakhang. Dieser im 7. Jahrhundert erbaute Lhakhang ist einer der beiden ältesten und heiligsten Schreine in Bhutan. Kyichu Lhakhang besteht aus Zwillingstempeln. Der erste Tempel wurde im 7. Jahrhundert vom tibetischen König Songtsen Gampo erbaut und im Jahr 1968 wurde ein zweiter Tempel im gleichen Stil errichtet. Übernachtung in Paro.

10. Tag Wanderung zum „Tigernest“ & Entspannung im Steinbad

Unternehmen Sie eine halbtägige Wanderung durch Bhutans beeindruckende Bergwelt. Ihr Ziel ist das berühmte „Tigernest-Kloster“ (Taktshang), das sich ganze 900 Meter über dem Tal an die schroffen Felswände des Himalaya schmiegt. Der Name entstammt einer Legende, der zufolge Guru Rinpoche im 8. Jahrhundert auf dem Rücken einer Tigerin hierher flog, um zu meditieren. Guru Rinpoche gilt als der Begründer des Buddhismus in Tibet. Das Kloster wurde somit zu einem wichtigen Pilgerziel und jeder Bhutaner versucht, mindestens einmal im Leben hierher zu kommen. Die Wanderung dauert ca. 4-5 Stunden (Hin- und Rückweg) und erfordert eine gute Kondition. In Bhutan versucht man an Traditionen festzuhalten. Eine solche ist auch der Nationalsport: das Bogenschießen. Die regelmäßig stattfindenden Turniere werden begleitet von Tänzen und Ritualen und gleichen einem Volksfest. Nun haben Sie die Möglichkeit, sich gemeinsam mit den Einheimischen selbst im Bogenschießen zu versuchen. Lassen Sie den Tag ganz entspannt bei einem traditionellen heißen Steinbad ausklingen. Dies ist eine Heilbehandlung, die in Bhutan so schon seit Jahrhunderten praktiziert wird: Glühende Steine aus dem Feuer erhitzen das Wasser und setzen ihm gleichzeitig Mineralien zu. Übernachtung in Paro.

Tigernest-Kloster, Bhutan Rundreisen
Gebetsmühle, Bhutan Luxusreise
11. Tag Abreise von Paro

Nach elf Tagen in Bhutan endet heute Ihre Rundreise durch den faszinierenden Staat im Himalaya. Von den Erlebnissen hier, fern des Alltags, werden Sie noch lange zehren. Ihr Fahrer bringt Sie für Ihre Heimreise zum Flughafen von Paro.

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Besuchte Hotels

Rundreise Bhutan, Außenansicht Taj Tashi, Trimphu, Bhutan
Thimphu, Bhutan

Taj Tashi

Mehr erfahren
Bhutan Rundreisen individuell

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Montag - Freitag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr